Beat it!

Die Show über den King of Pop

Die Tour wird präsentiert von:
Bunte RTL


Der „King of Pop“ ist zurück!

Zum 60. Geburtstag von Pop-Idol Michael Jackson feierte die brandneue Show „BEAT IT!“ am 29. August 2018 Weltpremiere im Theater am Potsdamer Platz in Berlin. Vor ausverkauftem Haus jubelten unter anderem Michaels Bruder Jermaine...

Programminfos

Datum
Ort
Halle
Beginn/Einlass
Tickets
Sa., 16.02.2019
Wetzlar
20.00 Uhr | 19.00 Uhr
Wetzlarer Neue Zeitung
Fr., 15.03.2019
Niedernhausen, Taunus
Rhein-Main-Theater
20.00 Uhr | 19.00 Uhr
Wiesbadener Kurier
Mi., 24.04.2019
Aschaffenburg
20.00 Uhr | 19.00 Uhr
Main Echo
Mi., 15.01.2020
Mannheim
20.00 Uhr | 19.00 Uhr
Mannheimer Morgen
So., 02.02.2020
Niedernhausen, Taunus
Rhein-Main-Theater
19.00 Uhr | 18.00 Uhr
Di., 04.02.2020
Aschaffenburg
20.00 Uhr | 19.00 Uhr

Der „King of Pop“ ist zurück!

Zum 60. Geburtstag von Pop-Idol Michael Jackson feierte die brandneue Show „BEAT IT!“ am 29. August 2018 Weltpremiere im Theater am Potsdamer Platz in Berlin. Vor ausverkauftem Haus jubelten unter anderem Michaels Bruder Jermaine Jackson sowie Dieter Hallervorden, Meret Becker, Wolfgang Bahro, Luise Befort, Rufus Beck, Gerit Kling, Michael Mendl, Tina Ruland, Daniela Ziegler und Detlef Soost, der als Co-Choreograph und Berater für die Show fungiert. „BEAT IT! – Die Show über den King of Pop!“ – ist eine berauschend mitreißende Hommage an den größten Entertainer unserer Zeit, dessen Musik für immer unvergessen bleiben wird.  

Am 29. August 2018 wäre Michael Jackson, der bedeutendste Popinterpret des 20. Jahrhunderts, 60 Jahre alt geworden. Am selben Tag feierte „BEAT IT!“ Weltpremiere in Berlin und setzt damit dem „King of Pop“ ein würdiges Denkmal. Die zweistündige Hommage von Erfolgsproduzent Oliver Forster (u.a. „Falco – Das Musical“) zeigt in spektakulären Bildern Michaels erste Schritte im Musikbusiness mit den „Jackson 5“, seine unvergleichliche Solokarriere aber auch seine persönlichen Veränderungen. Die aufwendige Bühnenshow präsentiert dabei 25 der größten Jackson-Hits – wie „ABC“, „Billie Jean“, „Dirty Diana“, „Thriller“, „Man In The Mirror“ und natürlich „Beat It“ – in einzigartigen Choreografien nahe am Original.

Als Ehrengast ist Jermaine Jackson eigens für die Premiere nach Berlin gereist. 1984 gelang Jermaine mit „When the rain begins to fall“ im Duett mit Pia Zadora – noch vor seinem Bruder Michael – ein Nummer Eins Hit in Deutschland. Der mittlere der fünf Brüder, die ab 1966 als „Jackson 5“ weltweit Erfolge feierten, dankte zum Finale noch auf der Bühne allen Beteiligten: „Es war fantastisch. Das ist eine der besten Michael-Jackson-Shows, die ich jemals gesehen habe.“ Auch Schauspielerin Tina Ruland schwärmte: „Es ist der Hammer. Ich bin total gerührt. Es bewegt einen wirklich und man glaubt, Michael Jackson steht da und singt.“ Und Dieter Hallervorden erklärte: „Da kamen natürlich Erinnerungen auf. Ich habe ja die Anfänge miterlebt. Er hat wirklich Neuland betreten mit dem, was er gemacht hat. Ich war begeistert.“

Auch Produzent Oliver Forster zeigte sich mit der Premiere voll zufrieden: „Eine Show über den mit Abstand größten Entertainment-Perfektionisten aller Zeiten zu machen, ist vor allem psychologisch und emotional eine große Herausforderung. Von der Musik, über Licht, Darsteller, Choreographien, Bühnenbild bis zu Kostümen sollte ja alles mindestens zu 99 Prozent stimmen, damit es dem Original so nahe wie möglich kommt. Die Anspannung wurde für das Team nicht geringer als klar war, dass Michaels Bruder Jermaine bei der Premiere im Publikum sitzen wird. Umso glücklicher sind wir nun alle, dass das Publikum uns über mehrere Zugaben getragen und gefeiert hat. Für die Tournee sind aktuell bereits über 50.000 Tickets verkauft. Wir sind sehr stolz, mit „BEAT IT!“ einen kleinen generationenübergreifenden Beitrag zur Erinnerung an Michael Jackson leisten zu können.“